Handbuch «Betriebliche Pandemieplanung»

Was muss eine Gemeinde tun, wenn bei einer Pandemie eine Vielzahl von Mitarbeitenden auszufallen droht? Wie sollen die betrieblichen Funktionen sichergestellt werden? Fragen, auf die jede Gemeinde in der Schweiz selbstständig vorbereitet sein muss.

Auch lokale Epidemien, wie z.B. ein Ausbruch des Norovirus in einem Alters- und Pflegeheim, stellt die Verantwortlichen vor eine harte Probe. Ob Pandemie oder Epidemie: Die zweite – komplett überarbeitete – Auflage des Handbuchs «Betriebliche Pandemieplanung» baut auf den bisherigen Erfahrungen auf. Ein neues Kapitel in der überarbeiteten Ausgabe befasst sich mit (Präventions-)Massnahmen bei lokalen Epidemien in sensiblen kommunalen Institutionen wie Alters- und Pflegeheimen, Schulen, Kitas oder Asylzentren. Zudem ist das Handbuch neu in einer rezeptartigen Struktur aufbereitet und ermöglicht es, sich mit Hilfe von Checklisten adäquat auf die drei Phasen vor, während und nach einer Pandemie vorzubereiten. Gemeinden, die bereits die erste Auflage bestellt haben, erhalten bis zum 31.Dezember 2016 einen Rabatt von 50 Prozent.

www.arbeitssicherheitschweiz.ch