Zwei Mercedes-Benz Novitäten für die Gebr. Steiner AG Urdorf

  • Schweizweit einzigartige Spezialaufbauten
  • Starke Motorisierung (265 kW / 360 PS bzw. 315 kW / 428 PS)
  • Mercedes PowerShift 3, High Performance Engine Brake

Die Gebr. Steiner AG Urdorf besitzt vor allem Mercedes-Benz Fahrzeuge – und das seit gut 30 Jahren. Mit dem Antos 2536 L 6x2 und Arocs 3243 8x4/4 sind jüngst zwei neue Sterne dazugekommen. Sie sind in dieser Ausführung schweizweit einzigartig.

Schlieren – Die Gebr. Steiner AG Urdorf ist ein kompetenter Partner in den Bereichen Rohr- und Kanalreinigung,  Transporte sowie Entsorgungen. Das Unternehmen wurde 1966 gegründet und beschäftigt aktuell 30 Mitarbeitende. Der Fuhrpark besteht bis auf eine Ausnahme ausschliesslich aus Mercedes- Benz Fahrzeugen.

Die Traditionsfirma setzt seit nunmehr 30 Jahren auf den Stern. Geschäftsleiter Peter Steiner dazu: «Mercedes-Benz bietet ein breites Angebot an.» Er ergänzt: «Von den Modellen über die Motoren hin zu Ausstattungsmöglichkeiten sind kompromisslose und effiziente Lösungen für unsere Spezialfahrzeuge garantiert.»

Das Unternehmen  hat jüngst in zwei weitere Spezialfahrzeuge investiert: einen Mercedes-Benz Antos 2536 L 6x2 als Kehrichtfahrzeug sowie einen Mercedes- Benz Arocs 3243 8x4/4 als Kanalspülwagen.  «Beide Modelle entsprechen unseren Vorgaben und Ansprüchen am besten. Das zeigt auch die Zufriedenheit unserer Chauffeure, die vom Antos und vom Arocs richtig begeistert sind», so Peter Steiner.

Sowohl der Mercedes-Benz Antos 2536 L 6x2 als auch der Mercedes-Benz Arocs 3243 8x4/4 legen per annum bis zu 12'000 km zurück, die Lebenserwartung beträgt rund 14 Jahre. Als Werbung werden die beiden Lkw von einem attraktiven Grafikdesign begleitet und sind für ihre Einsätze in den Kantonen Zürich und Aargau bestens gerüstet.

Der Antos 2536 L 6x2 mit M-Fahrerhaus ClassicSpace, gelenkter  Nachlauf- Achse und Achslast-Messeinrichtung verfügt dank seinem Reihensechszylinder OM 470 (265 kW, 360 PS, 1'800  Nm) über viel Kraft. Gleichzeitig garantieren Sekundär-Wasser-Retarder in Kombination mit Mercedes PowerShift 3 sowie High Performance Engine Brake einen geringen Verschleiss bei höchstmöglichem Fahrkomfort. Der Arocs 3243 8x4/4 mit M- Fahrerhaus ClassicSpace, Aussenplaneten-Achsen  und NMV-Nebenantrieb bringt durch seinen Reihensechszylinder OM 470 (315 kW, 428 PS, 2’100 Nm) gar noch mehr Kraft auf die Strasse, bei ebenfalls hohem Fahrkomfort. Auch er ist mit der Schaltautomatik Mercedes PowerShift 3 ausgestattet.

«Sie sind schweizweit einzigartig», freut sich Peter Steiner und führt weiter aus: «Beim Antos ist ein Müllsammelkasten der Firma Contena-Ochsner AG aufgebaut. Zusätzlich ist dieser Aufbau mit einer Behälterwascheinrichtung ausgestattet. Das heisst, dass alle Behälter in den Grössen von 120 l bis 800 l nach der Entleerung gleich auch noch gewaschen werden können. Und das alles in einem Arbeitsgang.»

Peter Steiners Ausführungen zum zweiten im Bunde: «Der Arocs verfügt über einen Spül- und Saugkombinationsaufbau der Firma Kaiser AG. Das Spezielle daran ist eine eingebaute Wasseraufbereitungsanlage für Absauggut aus sogenannten Strassensammlern.» Er weiter: «Ab 2017 dürfen entleerte Stassensammler nur noch mit gereinigtem, klarem Wasser oder mit Trinkwasser befüllt werden. Um Entsorgungskosten und Trinkwasserverbrauch möglichst klein zu halten, wird das zuvor aus Strassensammlern abgesogene Schmutzwasser im Fahrzeug gereinigt und anschliessend als klares Wasser wieder in den Schacht gefüllt.»

Die beiden Flottenjüngsten  überzeugen sowohl aus ökonomischer als auch aus ökologischer Sicht. Dazu kommt, wie der Geschäftsleiter betont, ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis – was allerdings auf Mercedes-Benz insgesamt zutreffe. Zur Partnerschaft mit der Mercedes-Benz Automobil  AG in Schlieren ZH findet er nur lobende Worte: «Äusserst professioneller Service, beim Kauf wie auch danach. Man begegnet sich auf gleicher Augenhöhe.»