Page   DefaultCMS_Page_PreInit   0      
MASTER   Master_MasterPage_Init   0   0   
Page   Page_PreLoadSTART   0      
Page   Page_PreLoadEND   94      
MASTER   Page_Load Start   94   94   
MASTER   Page_Load Tipps: Build Repository   594   687   
MASTER   Page_Load Tipps: Bind Pages   0   687   
MASTER   Page_Load Agenda: Build Repository   594   1281   
MASTER   Page_Load Agenda: Bind Pages   0   1281   
MASTER   Page_Load Magazin   0   1281   
MASTER   Page_Load Minified CSS and JS   0   1281   
MASTER   Page_Load END   0   1281   
Page   DefaultCMS_Page_PreRender   1187      
MASTER   Master_MasterPage_PreRender   0   1281   
Page   DefaultCMS_Page_PreRenderComplete   16      

Hauswartung | Gebäudeunterhalt | Immobilienbewirtschaftung | Gemeinden | Werkhöfe

Unterhalt plus Mobiler Menu Item

 

Transparentes Flottenmanagement

Wetrok Connect – mit einem System, alle Maschinen im Griff


Kloten, Januar 2019 - Mit dem Flottenmanagement-System Wetrok Connect sorgt Wetrok für einen transparenten Überblick über jeden Maschinenpark. Das System vernetzt dabei nicht nur alle Reinigungsmaschinen, sondern liefert auch detaillierte Auswertungen über die wichtigsten Kennzahlen der Arbeitsleistung und beugt zudem Diebstählen vor.

Bild: Mit dem Flottenmanagement-System Wetrok Connect haben Kunden jederzeit den vollen Überblick über ihren Maschinenpark.

Wie lange hat meine Maschine mit der Nummer 18 das Objekt 251 am 03.01.2019 gereinigt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert Wetrok Connect. Dabei macht das Flottenmanagement-System keinen Unterschied zwischen Wetrok Maschinen und Modellen anderer Hersteller: Jede Scheuersaugmaschine kann eingebunden werden.

 

Transparenz auf mehreren Ebenen

Für Transparenz sorgen nicht nur die diversen Auswertungen über Maschinenstandorte, Maschinenzustände oder vorgenommene Serviceleistungen, sondern auch die exakte Abbildung der Arbeitsleistung. So zeigt die Einsatzdauer der jeweiligen Maschine, ob die definierte Soll-Arbeitszeit auf Objektebene erreicht wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, erfolgt umgehend eine Benachrichtigung an den Verantwortlichen via E-Mail oder SMS. Bei Bedarf kann das externe Leistungsversprechen so nicht nur garantiert, sondern auch offen dargelegt werden. Die durch Wetrok Connect gewonnene Transparenz hat noch einen weiteren Vorteil: Werden die Maschinen optimal eingesetzt, führt dies automatisch auch zu einem effizienteren und zielgerichteteren Einsatz des Personals.

 

Technisch vernetzt, und doch einfach zu bedienen

Ob mit dem Computer, Tablet oder Smartphone – alle Endgeräte ermöglichen Zugriff auf die Webplattform und die angeschlossenen Maschinen. Wetrok Connect verfügt stets über die bestmögliche Netzabdeckung. Die Auswertungen (Zeitplan, Kartenansicht, Reinigungsstatistik usw.) sind in Echtzeit und mit wenigen Klicks verfügbar. In bereits vorhandene Business-Software-Lösungen (SAP, Abacus etc.) lässt sich Wetrok Connect integrieren.

 

Ein Ampelsystem regelt den Service

Arbeitsausfälle verhindern, bevor sie eintreffen – so lautet das Motto im Serviceprozess. Bei jeder Maschine können Maschinenverantwortliche unterschiedliche Meldungsregeln festlegen, beispielsweise nach wie vielen Betriebsstunden eine Wartung nötig ist. Bei Erreichung dieser Stundenanzahl wird die verantwortliche Person per E-Mail oder SMS benachrichtigt. Bevor es so weit ist, bildet ein leicht verständliches Ampelsystem mittels grüner, gelber und roter Markierungen den aktuellen Wartungsstand ab.

 

My Wetrok Connect

Im Gegensatz zu vielen anderen Flottenmanagement-Systemen ermöglicht es Wetrok Connect, individuelle Anpassungen an der Software vorzunehmen. Wünschen Kunden Zusatzfunktionen, detailliertere Auswertungen oder alternative Ansichten, schneidern die Wetrok Programmierer Wetrok Connect exakt auf die Bedürfnisse des einzelnen Kunden zu. Alle ausgeklügelten Features, wie zum Beispiel der Diebstahlschutz, sind aber bereits in der Comfort-Version enthalten. Wetrok Connect ortet dafür den Standort jeder Maschine. Verlässt die Maschine das zugewiesene Gebiet, erfolgt umgehend eine Meldung. So ist der Maschinenpark jederzeit vor Diebstahl geschützt.