Page   DefaultCMS_Page_PreInit   0      
MASTER   Master_MasterPage_Init   0   0   
Page   Page_PreLoadSTART   0      
Page   Page_PreLoadEND   78      
MASTER   Page_Load Start   78   78   
MASTER   Page_Load Tipps: Build Repository   469   547   
MASTER   Page_Load Tipps: Bind Pages   16   562   
MASTER   Page_Load Agenda: Build Repository   484   1047   
MASTER   Page_Load Agenda: Bind Pages   0   1047   
MASTER   Page_Load Magazin   0   1047   
MASTER   Page_Load Minified CSS and JS   0   1047   
MASTER   Page_Load END   0   1047   
Page   DefaultCMS_Page_PreRender   969      
MASTER   Master_MasterPage_PreRender   0   1047   
Page   DefaultCMS_Page_PreRenderComplete   16      

Hauswartung | Gebäudeunterhalt | Immobilienbewirtschaftung | Gemeinden | Werkhöfe

Unterhalt plus Mobiler Menu Item

Ideales Kanalreinigungsfahrzeug für die B. Leutenegger AG – Mercedes-Benz Arocs 3246 L 8x4/4

Schlieren – Die B. Leutenegger AG mit Sitz in Lichtensteig ist eine gefragte Adresse für anspruchsvolle Transportaufträge im Baugewerbe sowie Rohr- und Kanalreinigungen. Der Toggenburger Traditionsbetrieb steht für Zuverlässigkeit und Sauberkeit, Qualität und Stabilität. «Zu unseren Kunden gehören Gemeinden, der Kanton, Gewerbebetriebe sowie Private», ergänzt Geschäftsinhaber Bruno Bösch.

Das Unternehmen setzt grossen Wert auf langfristige Partnerschaften, wie er betont. Dazu gehören auch Mercedes-Benz und die Altherr Nutzfahrzeuge AG, Nesslau. Bruno Bösch dazu: «Wir setzen ausschliesslich auf den Stern und arbeiten seit über 20 Jahren mit <dem Altherr> zusammen. Es ist eine sehr angenehme und unkomplizierte Partnerschaft. Sie arbeiten speditiv und sind kompetent.»

Jüngster Coup im «Hause Leutenegger»: ihr neuer Mercedes-Benz Arocs 3246 L 8x4/4 mit M-Fahrerhaus ClassicSpace (2.30 Meter Breite). «Es ist in der Tat ein beeindruckendes Fahrzeug mit einem äusserst komplexen Aufbau», bestätigt Bruno Bösch und führt weiter aus: «Letzteres ist ein sogenannter Spül-Saugaufbau mit Wasserrecycling und kann optional als Schachtrecycler mit Beflockung eingesetzt werden.»

Optimal, wie der Geschäftsinhaber sagt, sei auch die übersichtliche Kabine mit niedrigem Einstieg. «Unsere Fahrer steigen doch viel ein und aus. Entsprechend haben sie viel Freude daran, keine unnötigen Höhenmeter leisten zu müssen. Ausserdem schätzen sie das Fahrzeug-Handling und sind vom kaum bemerkbaren Fahrgeräusch beeindruckt.»

Der Vier-Achser bringt dank seinem OM 470-Reihensechszylinder mit Leistungsumfang von 335 kW, 455 PS sowie 2’200 Nm die nötige Kraft auf die Strasse. Gleichzeitig garantiert die serienmässig verbaute Schaltautomatik Mercedes PowerShift 3 in Kombination mit der High Performance Engine Brake einen möglichst geringen Verschleiss – bei maximalem Fahrkomfort.

«Wir kalkulieren mit einer Einsatzdauer von 15 Jahren und freuen uns auf die wertvollen Dienste des Arocs während dieser doch langen Zeitspanne», so Bruno Bösch.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.ch